[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

SPD Oberotterbach.

:

Counter :

Besucher:900644
Heute:31
Online:1

News-Ticker :

23.09.2021 11:36 5 GUTE GRÜNDE, GIFFEY ZU WÄHLEN – GANZ SICHER BERLIN
Gleichzeitig mit der Bundestagswahl wird in Berlin ein neues Abgeordnetenhaus gewählt – und die Nachfolge Michael Müllers im Roten Rathaus. 5 gute Gründe, warum Franziska Giffey die beste Regierende ist. Weil sie es kann. Franziska Giffey bringt Erfahrungen aus mehr als 15 Jahren Bezirks-, Landes- und Bundespolitik mit. Weil sie alle im Blick hat. Hingehen, zuhören und

23.09.2021 11:33 „Ein Standard schützt Verbraucher*innen und Umwelt“
EU-Kommission schlägt gemeinsames Handy-Ladekabel vor Die EU-Kommission hat heute einen Vorschlag für eine einheitliche Handy-Ladebuchse vorgelegt. Die Frage der Ladegeräte beschäftigt die EU-Institutionen seit mehr als einem Jahrzehnt. 2009 hatten sich 14 Handy-Hersteller – unter ihnen Apple – auf Druck der EU-Kommission in einer Selbstverpflichtung auf einen einheitlichen Standard für Netzteile geeinigt. Auf eine einheitliche

22.09.2021 11:33 „Nachschärfen nötig“
Update für handelspolitisches Instrument zur Stärkung von Arbeitnehmerrechten und Umweltstandards Die EU-Kommission hat heute ihre Vorschläge für die Überarbeitung des sogenannten Allgemeinen Präferenzsystems präsentiert (APS). Mit diesem unilateralen handelspolitischen Instrument gewährt die Europäischen Union weniger entwickelten Ländern deutliche Zoll-Ermäßigungen bis hin zu kompletter Zollfreiheit bei der Einfuhr vieler industrieller und landwirtschaftlicher Produkte. Im Gegenzug verpflichten

21.09.2021 20:08 AUFRUF UND AKTIONSTAG – GEWERKSCHAFTEN UND BETRIEBSRÄTE FÜR SCHOLZ
Wenige Tage vor der Bundestagswahl spitzt sich die Diskussion um gerechte Lohn- und Rentenpolitik zu. Jetzt schalten sich Gewerkschaften und Betriebsräte ein – mit klarer Rückendeckung für Olaf Scholz und die SPD. Es geht um gute Löhne, um die Aufwertung sozialer Arbeit, um sichere, stabile Renten – und vieles mehr. Betriebsräte und Gewerkschaften machen mobil

14.09.2021 18:45 ÖKONOM FRATZSCHER – MINDESTLOHN VON 12 EURO NOTWENDIG UND RICHTIG
Die SPD will den Mindestlohn auf 12 Euro erhöhen, CDU/CSU nicht. Der Ökonom Marcel Fratzscher preist die Vorteile einer Erhöhung. Der Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), Marcel Fratzscher, hält eine Erhöhung des Mindestlohns auf 12 Euro für notwendig und richtig. Fratzscher sagte der Deutschen Presse-Agentur in Berlin, ein solcher Schritt würde wahrscheinlich in

Ein Service von info.websozis.de

 

27. November 2019 I Bei der AfA-Unterbezirkskonferenz in Landau wurde Erwin Welsch einstimmig zum Vorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) im Unterbezirk Südpfalz gewählt. Sein Stellvertreter ist Ulli Edelmann, Betriebsratsmitglied aus dem Lkw-Montagewerk von Mercedes-Benz in Wörth.

Aus dem SPD-Ortsverein Herxheim wurden Fabian Barchet und Nils Diesel als Beisitzer gewählt. „Wenn wir nicht die Belange der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ins Zentrum unserer Politik stellen, so Thomas Hitschler, MdB, in seinem Grußwort, dann wird es keine starke SPD geben.“ Recht hat er!

Pressemitteilung an die Lokalredaktion DIE RHEINPFALZ in Landau

 

Erwin Welsch Vorsitzender der AfA-Südpfalz

 

Bei der Unterbezirkskonferenz der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) im Unterbezirk Südpfalz wurde am Mittwoch, 27. November 2019, in Landau, Erwin Welsch aus Herxheim einstimmig zum Unterbezirksvorsitzenden gewählt. Als Stellvertreter gewählt wurde Ulli Edelmann, Betriebsratsmitglied aus dem Lkw-Montagewerk von Mercedes-Benz in Wörth. Schriftführer ist Karl-Heinz Benz aus Scheibenhardt.

Als Beisitzer komplettieren den Vorstand: Franz Bachl aus Billigheim, Fabian Barchet und Nils Diesel aus Herxheim, Frank Jordan aus Essingen und Christian Systermans aus Westheim.

„Gerade, weil die Arbeitswelt vor einem gewaltigen Wandel steht, gilt es, sich jetzt einzubringen und einzumischen.“ so Welsch in seiner Einführung. Diesen Wandel in der Arbeitswelt zu gestalten ist eine „Herkulesaufgabe“. Dabei müssen die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in der SPD mit einer kräftigen Stimme auf ihre Interessen aufmerksam machen. In seinem Grußwort schreibt Thomas Hitschler, MdB: „Wenn wir nicht die Belange der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ins Zentrum unserer Politik stellen, dann wird es keine starke SPD geben.“ Recht hat er!

Der neue Vorstand war sich einig, dass angesichts einer sich durch Digitalisierung zunehmend verändernden Arbeitswelt es ganz besonders wichtig ist, dass wir auch zukünftig für gute Arbeitsbedingungen und die nötige Weiterbildung streiten.

Der AfA-Landesvorsitzende Michael Jung dankte dem neuen Vorstand für deren Bereitschaft, sich aktiv einzubringen. Als Fachsekretär der IG Metall kenne er die Sorgen und Probleme der Arbeitnehmer genau. „Gute Arbeit“, so Jung, „war und ist eines der wichtigsten Kernthemen der Afa und der SPD.“ Michaela Martin, die Geschäftsführerin für Landes- und Regionale Arbeitsgemeinschaften wies darauf hin, „Wer jeden Tag zur Arbeit geht, verdient für seine Leistung einen guten Lohn und Anerkennung.“ Zusammen mit dem neuen Vorstand gilt es nun, die Arbeitnehmer Innen in den Betrieben gezielt über die Arbeitnehmerpolitik der SPD zu informieren. Ulli Edelmann regte an, offene Vorstandssitzungen durchzuführen - was wir auch tun werden – und das Gespräch mit den SPD-Abgeordneten in der Südpfalz zu suchen – auch dies werden wir tun.