[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

SPD Oberotterbach.

:

Counter :

Besucher:636916
Heute:2
Online:1

News-Ticker :

10.11.2019 20:26 Die Grundrente kommt!
Frauen und Männer, die nur wenig Rente haben trotz eines langen Arbeitslebens, werden künftig spürbar mehr in der Tasche haben. Die Grundrente kommt! Auf die Einzelheiten haben sich heute die Spitzen der Großen Koalition geeinigt. Die kommissarische SPD-Vorsitzende Malu Dreyer lobt den Kompromiss als „sozialpolitischen Meilenstein“. weiterlesen auf https://www.spd.de/aktuelles/grundrente/

10.11.2019 17:18 Die Grundrente kommt!
„Eine Grundrente, die ihren Namen verdient, steht“, freut sich SPD-Fraktionsvizin Katja Mast nach der Einigung der Koalition. Die Lebensleistung der Menschen steht im Mittelpunkt. „Der Knoten ist geplatzt – das ist gut. Wir haben immer gesagt, dass die Lebensleistung der Menschen im Mittelpunkt stehen muss. Ich bin unserem Verhandlungs-Team rund um Arbeitsminister Hubertus Heil und

09.11.2019 11:26 „Die Ideale der Friedlichen Revolution bestehen fort“
Vor 30 Jahren wurde die ganze Welt Zeuge, wie mutige Frauen und Männer die Berliner Mauer überwanden. Mauern fallen, wenn Menschen sich friedfertig und mutig versammeln, um Unrecht und Willkür zu überwinden. Mauern fallen, wenn Menschen allen Mut aufbringen, um in einer freien und gerechten Gesellschaft zu leben. Unsere freie Gesellschaft, die vor 30 Jahren

06.11.2019 17:12 Was die SPD in der Regierung geschafft hat
Bestandsaufnahme zur Halbzeit der Wahlperiode Zwei Drittel der SPD-Mitglieder haben vor zwei Jahren entschieden, dass wir in der Regierung wichtige sozialdemokratische Ziele umsetzen sollen. Und sie haben uns beauftragt, in der Mitte der Wahlperiode die Leistung der Koalition zu überprüfen. Grundlage dafür ist die Bestandsaufnahme der Bundesregierung. Eine Bewertung nimmt dann der Parteitag im Dezember

05.11.2019 17:23 Auch neue Gentechniken und ihre Produkte müssen sicherheitsüberprüft und gekennzeichnet werden
Carsten Träger, umweltpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion, äußert sich zur heutigen Gentechnik-Anhörung im Ernährungsausschuss. „Bei neuen Gentechniken wie CRISPR/Cas haben wir durch das Urteil des Europäischen Gerichtshof aus 2018 eine glasklare Rechtslage, die keine Wünsche offenlässt. Experten haben dies in der heutigen Anhörung erneut bestätigt. Wir brauchen keine Novelle der geltenden EU-Freisetzungsregelung für genveränderte Pflanzen. Die Vermeidung

Ein Service von info.websozis.de

 

Herzlich willkommen :

 
auf den Seiten der
SPD Oberotterbach

 

 

 

Wir möchten Ihnen hier einen Überblick über die Aktivitäten
des SPD Ortsvereins Oberotterbach bieten
 

Am 27. Oktober 2009 wurde die AG 60plus im GV-BZA in Bad Bergzabern im Hotel Wasgau gegründet. Das sind jetzt fast genau 10 Jahre her. Wir können mit Stolz zurückblicken, was wir alles auf die Beine gestellt haben: Angefangen von den monatlichen Stammtischen mit jeweils politischen Themen und gemütlichem Beisammensein, über Veranstaltungen, Exkursionen, Wanderungen, Ausflügen bis hin zu Wahlkämpfen. Wenn die SPD seine Senioren braucht, sind sie zur Stelle. Deshalb haben wir allen Grund, dieses Jubiläum mit unserer Freunden und Freundinnen zu feiern.
Wir freuen uns sehr, dass Kurt Beck, MP a.D. und Ehrenvorsitzender der SPD-RLP, Alexander Schweitzer, MdL, SPD-Fraktionsvorsitzender im Landtag von RLP und Vorsitzender der SPD-Pfalz, sowie Günther Ramsauer, Vorsitzender der SPD-Fraktion im Bezirkstag Pfalz und Vorsitzender der AG 60plus-RLP  als Ehrengäste zugesagt haben.

 

Wann: 15. November 2019 um 19:00 Uhr

Wo: Bad Bergzabern, Kurtalstraße 47, Hotel Kurparkblick

Zu dieser Jubiläumsfeier sind alle AG 60plus-Mitglieder des GV-BZA und der Südpfalz sehr herzlich eingeladen. Wir würden uns sehr freuen, wenn wir darüber hinaus viele SPD-ler aus unserer Region in Bad Bergzabern begrüßen könnten.
 

Wolfgang Thiel, Vorsitzender
Dr. Inge Sommer, Stellvertreterin
Peteris
Venteris, Stellvertreter 

Veröffentlicht von SPD Gemeindeverband Bad Bergzabern am 14.11.2019

Weltoffen, bodenständig, bürgernah: Kurt Beck erhält Martinipreis der SPD Südpfalz – Jean Asselborn zur Laudatio in Steinfeld

Der Beifall der bis auf den letzten Platz besetzten Wiesentalhalle in Steinfeld will gar nicht abebben, als der luxemburgische Außenminister Jean Asselborn am Samstag seinen Politikerfreund Kurt Beck den traditionellen Martinipreis der südpfälzischen SPD überreicht.

Kurt Beck, langjähriger rheinland-pfälzische Landesvater, ehemaliger SPD-Bundesvorsitzender und Ehrenvorsitzender der SPD Rheinland-Pfalz, habe sich stets für die Menschen eingesetzt, erklärte Asselborn in seiner Laudation auf Beck. Sein „Nah bei de Leut“ wäre nie nur leere Worthülse, sondern immer der Leitgedanke seines weltoffenen, bodenständigen und verbindenden Politikstils gewesen. Legendär, so der dienstälteste Außenminister Europas, sei die Bürgersprechstunde des ehemaligen Ministerpräsidenten im eigenen Haus in Steinfeld gewesen. Bis heute wirke Beck nachdrücklich am Zusammenhalt der Gesellschaft mit, betont Asselborn. Das sei angesichts lauter werdenden nationaler Egoismen in Europa wichtiger denn je. Gegen die schleichende Radikalisierung brauche es „den vollen Einsatz eines jeden von uns“, appellierte der Luxemburger.

Dass das gesellschaftliche Miteinander gegenwärtig jeden Beitrag zum Zusammenhalt benötige, machte Kurt Beck in seiner Dankesrede deutlich. Es müsse dafür gekämpft werden, „dass unsere Werte nicht verschütt‘ gehen“, so der Steinfelder. In Zeiten, in denen die politischen Ränder erstarken würden und die Mitte dadurch droht, geschwächt zu werden, brauche es engagierte Bürger und Politiker, die sich für ein demokratisches, friedliches und freiheitliches Miteinander einsetzen. „Das ist auch und vor allem Aufgabe der Sozialdemokratie“, hob Beck hervor.

Den Preis wolle er dabei nicht in erster Linie als Würdigung seiner Person verstanden wissen. „Eine solche Auszeichnung soll stellvertretend auch den vielen ehrenamtlich engagierten Menschen im Land gelten, die nach Feierabend mit unermüdlichem Eifer in Kommunalpolitik, in Vereinen, bei der Feuerwehr und in Bürgerinitiativen für unser Gemeinwohl eintreten“, so Beck.

An den Einsatz für Demokratie, Freiheit und Vielfalt erinnerte auch der Vorsitzende der SPD Südpfalz, Thomas Hitschler, in seiner Begrüßung. Er habe sie noch genau vor Augen, „die vielen fröhlichen Gesichter, als vor 30 Jahren die Mauer fiel“. Der Mut, den die Menschen damals aufgebracht haben, sei auch die Grundlage für den Martinipreis, so Hitschler, der Mitglied des Bundestages ist. Dabei komme es nicht darauf an, ob einer Politiker oder engagierter Bürger ist. Ausgezeichnet werden Personen, die sich um die Demokratie, um die politische Kultur, um Aufklärung und Wahrhaftigkeit im politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Leben verdient gemacht haben. „Und dabei kann Kurt Beck zweifelsfrei an allererster Stelle mit angeführt werden“, so Hitschler.

Zwei Politikerfreunde, die sich schätzen: der luxemburgische Außenminister Jean Asselborn und der frühere rheinland-pfälzische Ministerpräsident Kurt Beck (Copyright: SPD-Unterbezirk Südpfalz).

 

 


 

Ausgezeichnet für sein beeindruckendes politisches Lebenswerk: der frühere rheinland-pfälzische Ministerpräsident Kurt Beck (Mitte) mit Laudator Jean Asselborn, Außerminister Luxemburgs (rechts) und dem Vorsitzenden der SPD Südpfalz, Thomas Hitschler (links) (Copyright: SPD-Unterbezirk Südpfalz).

Veröffentlicht von SPD Südpfalz am 12.11.2019

Aktuell; Gesundheitsberufe :

Gesundheitsberufe – Allgemein

Was sind Gesundheitsberufe?

Eine Definition des Begriffs der Gesundheitsberufe gibt es nicht. Allgemein werden darunter alle die Berufe zusammengefasst, die im weitesten Sinne mit der Gesundheit zu tun haben. Nur für einen Teil der Gesundheitsberufe ist der Staat zuständig; viele entwickeln sich auch ohne Reglementierung, das heißt, ohne dass es eine staatliche Ausbildungsregelung gibt.

Kategorien der Gesundheitsberufe

Die Gesundheitsberufe können in folgende Kategorien eingeteilt werden:

  1. geregelte Berufe

  2. nicht geregelte Berufe

Bei den geregelten Berufen gibt es Berufe, die durch Bundesrecht geregelt sind und solche, die im Landesrecht verankert werden. Dabei gilt der Grundsatz, dass die Länder Berufe dann regeln dürfen, wenn der Bund von seiner Gesetzgebungskompetenz keinen Gebrauch gemacht hat. Die Gesetzgebungskompetenz des Bundes erstreckt sich auf die Bereiche

  • Heilberufe

  • Berufe nach Berufsbildungsgesetz

  • Berufe nach der Handwerksordnung (sog. Gesundheitshandwerke)

Alle Berufe, deren Ausbildung nicht bundes- oder landesrechtlich geregelt ist, zählen zu den nicht geregelten Berufen. Sie werden demzufolge auch nicht den sog. staatlich anerkannten Berufen zugerechnet. Das gilt auch für hochschulische Ausbildungen. Die Unterscheidung kann relevant werden, wenn es bei der Ausübung bestimmter Tätigkeiten auf eine staatliche Anerkennung des Berufs ankommt, wie das z. B. der Fall ist, wenn eine Tätigkeit im Rahmen der gesetzlichen Krankenversicherung angestrebt wird.

 

  •  

Veröffentlicht von ASG-SÜDPFALZ.de am 06.11.2019

Den traditionellen Martinipreis der südpfälzischen SPD erhält in diesem Jahr der frühere langjährige rheinland-pfälzische Ministerpräsident (1994-2013), ehemalige SPD-Bundesvorsitzende, amtierende Vorsitzende der Friedrich-Ebert-Stiftung und Ehrenvorsitzende der SPD Rheinland-Pfalz, Kurt Beck.
Mit dem Preis zeichnet die SPD Südpfalz Kurt Beck für seine Verdienste um die Demokratie und politische Kultur aus. Der Unterbezirksvorstand habe sich für den Ministerpräsidenten a.D. ausgesprochen, weil er mit seinem bodenständigen, bürgernahen, die Menschen verbindenden Politikstil das Miteinander in Rheinland-Pfalz und darüber hinaus maßgeblich geprägt hat. „Becks Credo „Nah bei de Leut“ war nie ein bloßes Lippenbekenntnis, sondern immer der Leitgedanke seiner Politik“, so Hitschler und Berberich. Bis heute wirke Beck nachdrücklich am Zusammenhalt der Gesellschaft mit.

Um das beeindruckende politische Lebenswerk des in Bad Bergzabern geborenen Südpfälzers zu würdigen, konnte der luxemburgische Außenminister Jean Asselborn für die Laudation der Preisverleihung gewonnen werden.

Wann: 09.11.2019 um 10:00 Uhr
Wo: Steinfeld, Wiesentalhalle

Zu dieser Veranstaltung sind alle SPD-Mitglieder der Region und Freunde der SPD sehr herzlich eingeladen.

Thomas Hitschler, MdB und Vorsitzender der SPD-Südpfalz
Herbert Berberich, Geschftsführer der SPD-Südpalz

Veröffentlicht von SPD Gemeindeverband Bad Bergzabern am 05.11.2019

So wars in 2013

 

Die Jahresabschlussfahrt der AG 60plus-Südpfalz geht in diesem Jahr mal wieder nach Mainz. Wir besuchen die Chagall-Fenster in der Kirche zu St. Stephan und treffen uns zu einem Gespräch mit Alexander Schweitzer, MdL und SPD-Fraktionsvorsitzender, im Landtag. Krönender Abschluss ist der Besuch des Weihnachtsmarktes am Dom.
Zu dieser Tagesfahrt sind Mitglieder, Freunde und Interessierte sehr herzlich eingeladen.

Wann: Mittwoch, 11. Dezember 2019
Programm:
- Hinfahrt: Kandel-Landau-Mainz
- Besichtigung der Chagall-Fenster in der Kirche zu St. Stephan
- Mittagspause (auf Einladung von Alexander Schweitzer)
- Gespräch mit Alexander Schweitzer im Landtag
- Besuch des Weihnachtsmarktes (in Eigenregie)
- Heimfahrt nach Landau/Kandel

Anmeldeschluss: 30. Nov. 2019, Teilnahme nach Eingang der Anmeldung

--> Ausschreibung und Anmeldung

Wir würden uns sehr freuen, wenn wir Euch/Sie zu der Fahrt begrüßen könnten und wünschen Euch/Ihnen schon heute eine gesellige Tagesfahrt.

Wolfgang Thiel, Vorsitzender                                                          
Dr. Inge Sommer, Sigrid Weiler, Stellvertreterinnen
Klaus Böhm, Organisator/Reiseleiter

Veröffentlicht von AG 60plus Südpfalz am 05.11.2019

RSS-Nachrichtenticker :

- Zum Seitenanfang.