[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

SPD Oberotterbach.

:

Counter :

Besucher:527515
Heute:42
Online:4

News-Ticker :

19.06.2018 21:15 Die Zeit drängt: nachhaltigere Landwirtschaft jetzt
Eine nachhaltigere und zukunftsweisende Landwirtschaft entsteht nicht von allein. Eine Chance bietet der Reformprozess zur Gemeinsamen europäischen Agrarpolitik (GAP) nach 2020. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert deshalb, Anreize in der EU-Agrarpolitik zu schaffen, die nachhaltiges und umweltschonendes Wirtschaften belohnen. Die Bundesregierung muss sich für eine leistungsorientierte Förderung einsetzen, die den Herausforderungen wie Klimaschutz, Biodiversität, Tierwohl und der

19.06.2018 21:09 Die Politik kann nicht auf die Einsicht der Automanager setzen
Der stellvertretende SPD-Fraktionschef Bartol erwartet härtere Maßnahmen von Verkehrsminister Scheuer (CSU) angesichts immer neuer Enthüllungen und Entwicklungen bei Audi bzw. den Automobilherstellern. „Der Skandal bei Audi zeigt, dass Automanager anscheinend immer noch glauben, mit ihren Manipulationen an der Abgasreinigung durchzukommen. Sie fügen damit dem Automobilstandort ‚Made in Germany‘ massiven Schaden zu und gefährden die Jobs von Tausenden von gut qualifizierten Beschäftigten.

12.06.2018 17:16 Eine Analyse der Bundestagswahl 2017 – „Aus Fehlern lernen“
Ich habe vor meiner Wahl zum Generalsekretär im Dezember zugesagt, dass ich im Rahmen von #SPDerneuern jeden Stein umdrehen werde. Dazu gehört es, Fehler zu erkennen, zu benennen und daraus zu lernen. Wir wollen besser werden, daran arbeiten wir. Deshalb habe ich dem Parteivorstand direkt nach meiner Wahl im Dezember 2017 eine externe und unabhängige

12.06.2018 13:09 152 Millionen Kinder müssen arbeiten
Am 12. Juni jährt sich der Welttag gegen Kinderarbeit zum 16. Mal. Die internationale Staatengemeinschaft hat sich 2002 mit der Nachhaltigen Entwicklungsagenda 2030 der Vereinten Nationen dazu verpflichtet, bis 2025 alle Formen der Kinderarbeit zu beseitigen. „152 Millionen Kinder im Alter zwischen 5 und 17 Jahren müssen Kinderarbeit verrichten. Fast die Hälfte von ihnen –

12.06.2018 13:07 Die westliche Welt kann sich auf Trump nicht verlassen
US-Präsident Trump schließt sich den Ergebnissen des G7-Gipfels doch nicht an. Dazu sagt SPD-Fraktionsvize Achim Post: Dieser US-Präsident verabschiedet sich von gemeinsamen Vereinbarungen, von Europa, von unseren Werten. „Die westliche Welt kann sich auf diesen Präsidenten nicht verlassen. Donald Trump kennt nur sich und seine Interessen, vor allem bei den US-Zwischenwahlen im November. Dieser US-Präsident verabschiedet sich gerade: von

Ein Service von info.websozis.de

 

Plädoyer für eine mutige Vision zur sozialen Marktwirtschaft ! :

Allgemein

Für eine mutige Vitalisierung der sozialen Marktwirtschaft ! 

Wir brauchen einen optimistischen und mutigen Politik-Ansatz, in dem erheblich mehr Bürger/-innen Wohneigentum steuerpolitisch ermöglicht wird und Paaren mit Kindern sowie Allein-Erziehenden das Leben deutlich erleichtert wird. Der Mehrwert einer kinder-freundlichen Gesellschaft ist so unendlich groß und nicht zuletzt: Nur hierdurch werden die gravierenden demografischen Probleme gelöst. Der Wettbewerbsdruck in der gesamten arbeitenden Bevölkerung und ihrer Familien ist durch die Globalisierung derart groß, so dass wir gerade in diesem Bereich dringend politisch handeln müssen. Aufstieg durch Bildung, Frauenförderung, gute und faire Arbeitsbedingungen, gerechtere Steuerpolitik, deutlich bessere Familienförderung, solidarische Gesundheitspolitik sowie eine starke Alters-Absicherung sind die notwendige politische (Re-) Vision, um die soziale Marktwirtschaft wieder neu aufleben lassen zu können. Eine konstruktive und liberale gesellschaftliche Weiterentwicklung ist nur mit Zuversicht und individueller Entfaltungskraft möglich. Der Mehrwert von verteilungspolitisch gerechteren Verhältnissen muss spürbar und individuell erkennbar werden. Die Gesellschaft und jede/r Einzelne/r sollte langfristig auf Zusammenhalt, Sicherheit und Solidarität vertrauen können. Angst- und Panikmache sind eben ein schlechter Berater. Sozialer Frieden ist das Fundament innerer Sicherheit. Deshalb: Das Großkapital und sehr hohe Einkommen müssen zukünftig einen deutlich stärkeren finanziellen Beitrag für unsere Solidargemeinschaft leisten.

> Das ist der "New Deal", den wir brauchen ! Macht mit, gestaltet mit und kämpft dafür !

In diesem Sinne Michael Falk (Vorsitzender der ASG-Süpfalz & Vorstandsmitglied ASG-RLP)

Neu gewählter Vorstand der ASG-Südpfalz (v.l.n.r): Sabrina Welker (neue Vorstands-beisitzerin), Else Schäfer (neue stellv. Vorsitzende), Michael Falk (wiedergewählter ASG-Vorsitzender), Ute Griesbach (wiedergewählte stellv. Vorsitzende), Claudia Sieling (neue Vorstandsbeisitzerin), Eduard Wandres (neuer Vorstandsbeisitzer), Ralf Beck (neuer Vorstandsbeisitzer) und Claudia Beck (neue Vorstandsbeisitzerin), (Foto: Wolfgang Thiel)

 

Homepage ASG-SÜDPFALZ.de

- Zum Seitenanfang.