[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

SPD Oberotterbach.

:

Counter :

Besucher:655883
Heute:6
Online:1

News-Ticker :

08.12.2019 20:16 Beschlüsse und Anträge des Bundesparteitages
weiterlesen auf https://indieneuezeit.spd.de/beschluesse/

05.12.2019 20:35 Unser Aufbruch in die neue Zeit.
Sei dabei, wenn wir auf unserem Bundesparteitag den Aufbruch in die neue Zeit gestalten. Wir übertragen vom 6. bis zum 8. Dezember live aus Berlin. JETZT INFORMIEREN

04.12.2019 21:25 Bundesparteitag in Berlin
Wir laden ein zum ordentlichen Bundesparteitag der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands. Unser Aufbruch in eine neue Zeit. Wir wählen eine neue Parteispitze – mitbestimmt von unseren Mitgliedern. Wir stellen die Weichen für eine moderne sozialdemokratische Politik. Wir entwickeln die Organisation unserer Partei weiter, um besser und schlagkräftiger zu werden. Unsere Gesellschaft erfährt viele Veränderungen, Umbrüche und

03.12.2019 08:36 Saskia Esken & Norbert Walter-Borjans gewinnen Mitgliederbefragung
Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans sollen die SPD in die neue Zeit führen. Das haben die Mitglieder entschieden. Die kommissarische SPD-Vorsitzende Malu Dreyer gratulierte beiden und dankte dem unterlegenen Team Klara Geywitz und Olaf Scholz. „Wir sind uns einig: wir bleiben zusammen. Wir sind eine SPD.“ Esken und Walter-Borjans kündigten an, die SPD zusammenhalten zu

03.12.2019 08:34 Bernd Westphal zu Altmaiers Industriestrategie
Steuersenkungen mit der Gießkanne führen nicht zu mehr Wirtschaftswachstum „Steuersenkungen mit der Gießkanne und ein Kappen der Sozialabgaben führen nicht zu mehr Wirtschaftswachstum“, kommentiert Bernd Westphal die heute vorgelegte Industriestrategie des Wirtschaftsministers. „Die heute vorgelegte Industriestrategie ähnelt in weiten Teilen der bereits bekannten Mittelstandsstrategie des Ministers: Steuersenkungen mit der Gießkanne und ein Kappen der Sozialabgaben führen

Ein Service von info.websozis.de

 

Kurt Beck erhält den Martinipreis :

Ankündigungen

Den traditionellen Martinipreis der südpfälzischen SPD erhält in diesem Jahr der frühere langjährige rheinland-pfälzische Ministerpräsident (1994-2013), ehemalige SPD-Bundesvorsitzende, amtierende Vorsitzende der Friedrich-Ebert-Stiftung und Ehrenvorsitzende der SPD Rheinland-Pfalz, Kurt Beck.
Mit dem Preis zeichnet die SPD Südpfalz Kurt Beck für seine Verdienste um die Demokratie und politische Kultur aus. Der Unterbezirksvorstand habe sich für den Ministerpräsidenten a.D. ausgesprochen, weil er mit seinem bodenständigen, bürgernahen, die Menschen verbindenden Politikstil das Miteinander in Rheinland-Pfalz und darüber hinaus maßgeblich geprägt hat. „Becks Credo „Nah bei de Leut“ war nie ein bloßes Lippenbekenntnis, sondern immer der Leitgedanke seiner Politik“, so Hitschler und Berberich. Bis heute wirke Beck nachdrücklich am Zusammenhalt der Gesellschaft mit.

Um das beeindruckende politische Lebenswerk des in Bad Bergzabern geborenen Südpfälzers zu würdigen, konnte der luxemburgische Außenminister Jean Asselborn für die Laudation der Preisverleihung gewonnen werden.

Wann: 09.11.2019 um 10:00 Uhr
Wo: Steinfeld, Wiesentalhalle

Zu dieser Veranstaltung sind alle SPD-Mitglieder der Region und Freunde der SPD sehr herzlich eingeladen.

Thomas Hitschler, MdB und Vorsitzender der SPD-Südpfalz
Herbert Berberich, Geschftsführer der SPD-Südpalz

 

Homepage SPD Gemeindeverband Bad Bergzabern

- Zum Seitenanfang.